14.09.2019

Abnahme der Jugendleistungsspange

Am Samstag den 14.09.2019 fand die Abnahme der Jugendleistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr für den KBI Bereich Kötzting in Haibühl statt. Unter den sieben teilnehmenden Jugendgruppen befand sich auch eine Gruppe der Feuerwehren Wettzell und Bad Kötzting, bestehend aus vier Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Wettzell und fünf Jugendlichen der Feuerwehr Bad Kötzting.

Die abzulegenden Leistungen testeten das feuerwehrtechnische Können und Wissen der Jugendlichen ebenso wie deren sportliche Fähigkeiten. Vor allem aber der Teamgeist der antretenden Gruppen war gefragt, da keine Einzelleistungen bewertet wurden, sondern nur die Leistungen der gesamten Gruppe.

Bewertet wurden fünf verschiedene Disziplinen. Zum einen musste ein Löschangriff mit Wasserentnahme aus offenem Gewässer aufgebaut werden. Hierbei lag der Fokus vor allem auf einer ordentlichen und richtigen Durchführung der notwendigen Handgriffe und der korrekten Verwendung von Befehlen durch den Gruppenführer und den einzelnen Trupps. Das feuerwehrtechnische Wissen sowie das Allgemeinwissen der Jugendlichen wurden in einem 15-minütigen Gespräch mit den Schiedsrichtern getestet. Außerdem mussten die Gruppen bei einer Schnelligkeitsübung innerhalb von 75 Sekunden eine Schlauchleitung, bestehend aus 8 C-Längen, aufbauen. Die sportliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmer wurde beim 1500 Meter Staffellauf und beim Kugelstoßen geprüft.

Mit der erfolgreichen Teilnahme an allen fünf Disziplinen, hat die Gruppe Wettzell/Bad Kötzting die Abnahme der Jugendleistungsspange bestanden. Somit durften die neun Jugendlichen das höchste Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr in Empfang nehmen.

Die Feuerwehr Bad Kötzting bedankt sich bei der Jugendfeuerwehr Wettzell für die hervorragende Zusammenarbeit und gratuliert den Teilnehmern zu ihrer überzeugenden Leistung und dem erworbenen Abzeichen.

Fotos: © Feuerwehr Bad Kötzting