24.09.2019

Gemeinschaftsübung in Thenried

Eine weitere Gemeinschaftsübung im KBM-Bereich Bad Kötzting fand am Dienstagabend in Thenried statt. Angenommen wurde dabei der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Ortsmitte von Thenried. Durch die Rauchentwicklung sollte auch das angrenzende Wohnhaus stark verraucht und mehrere Personen in Gefahr sein. Um 19:00 Uhr wurden dazu die Feuerwehren aus Thenried, Rimbach, Grafenwiesen, Voggendorf, Haus, Bad Kötzting und Liebenstein sowie die Feuerwehr Zenching per Funksammelruf von Kreisbrandmeister Florian Heigl abgerufen und zum Übungsobjekt beordert.

Unmittelbar nach dem Eintreffen am Objekt wurde durch die Ortswehr aus Thenried die Menschenrettung und Brandbekämpfung durch drei Trupps unter PA vorgenommen. Die anschließend eintreffenden Kräfte aus Rimbach unterstützten diese Maßnahmen mit zwei weiteren Trupps unter PA. Dabei wurden auch tragbare Leitern verwendet. Der Löschzug aus Bad Kötzting stellte einen weiteren Trupp zur Menschenrettung und ging über eine Steckleiter in das verrauchte Gebäude vor. Die Drehleiter nahm parallel dazu die Brandbekämpfung von oben über das Wenderohr auf. Im weiteren Verlauf wurde die Brandbekämpfung unterbrochen und zwei Personen über die Drehleiter aus dem 1. OG gerettet. Insgesamt wurden so acht Personen aus dem Gebäude gerettet. Die Überwachung der vorgehenden PA-Trupps wurde durch die Wehren aus Thenried und Rimbach übernommen.

Zur Wasserversorgung wurden mehrere Förderleitungen zum Übungsobjekt erstellt. Die Wehren aus Liebenstein und Zenching nutzten eine Zisterne um zwei Leitungen aufzubauen. Die Feuerwehr Haus nahm einen Hydranten für eine weitere Förderleitung in Betrieb. Zusätzlich wurden nochmals zwei Hydranten in der Nähe des Brandobjektes verwendet.

Das Übungsende konnte schließlich nach rund einer Stunde bekanntgegeben werden. In der Abschlussbesprechung wurde der Übungsablauf nochmals besprochen und Verbesserungsmöglichkeiten gemeinsam diskutiert. Dabei konnte ein positives Fazit gezogen werden. Die Kräfte der Feuerwehr Bad Kötzting konnten gegen 20:30 Uhr wieder an der Wache einrücken.

Eingesetzte Kräfte: ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, LF 16/12 (Löschzug)

Fotos: © Feuerwehr Bad Kötzting